Reichenbach im VogtlandReichenbach im Vogtland
Reichenbach im Vogtland Reichenbach im Vogtland
CZ  PL  EN

Otto Paetz

Otto PaetzMaler und Grafiker

geb. am 22. Januar 1914 in Cunsdorf
gest. am 17. Februar 2006 in Zella-Mehlis

Nach dem Schulbesuch machte Otto Paetz zunächst eine dreijährige Ausbildung als Dekorationsmaler in Reichenbach. Durch Gewerbelehrer Paul Kreher erhielt er besondere Förderung im Naturstudium und Aquarellieren. Zwischen 1935 und 1939 besuchte er die Meisterschule für Handwerk und Angewandte Kunst in Weimar. Von 1941 bis 1945 studierte Paetz an der Kunsthochschule Weimar und war Meisterschüler bei Prof. Walther Klemm. Nach dem Krieg schlug er den Weg eines freischaffenden Künstlers ein. Ab 1947 arbeitete er fünfzehn Jahre als Lehrer an der Volkshochschule Weimar. 1962 übernahm er die Leitung der Weiterbildung für Kunsterzieher des Bezirkes Erfurt und war außerdem Leiter eines Mal- und Zeichenzirkels im Büromaschinenwerk Sömmerda. 1963 erhielt Paetz den Literatur- und Kunstpreis der Stadt Weimar und 1971 den Kunstpreis der DDR. Er war einer der bekanntesten Thüringer Maler und prägte die Kunstlandschaft Thüringens wesentlich mit. Charakteristisch für ihn sind seine unverfälschten Landschaftsbilder. Schwerpunkte seines Schaffens waren zunächst Ölgemälde, später Aquarellstiftzeichnungen, Feder- und Grafikzeichnungen sowie Radierungen. Anlässlich seines 90. Geburtstages verlieh am 6. Februar 2004 die Stadt Reichenbach Otto Paetz die Ehrenbürgerwürde.