Reichenbach im VogtlandReichenbach im Vogtland
Reichenbach im Vogtland Reichenbach im Vogtland
CZ  PL  EN
 HomeKulturBekannte ReichenbacherDr. phil. habil. Ernst Beutler Menü nach oben Sitemap Drucken Kontakt

Dr. phil. habil. Ernst Beutler

Dr. phil. habil. Ernst BeutlerGoetheforscher, Bibliothekar, Professor

geb. am 12. April 1885 in Reichenbach
gest. am 8. November 1960 in Frankfurt (Main)

Nach dem Besuch des Realgymnasiums in Reichenbach und des humanistischen Gymnasiums in Altenburg studierte Beutler von 1904 bis 1911 an den Universitäten Tübingen und Leipzig Germanistik, Geschichte und alte Sprachen. 1909 promovierte er in Leipzig zum Doktor der Philosophie. Von 1912 bis 1925 war er als Bibliotheksrat an der Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg tätig, wo er zuletzt die Handschriftenabteilung leitete. 1925 habilitierte Beutler an der Universität Hamburg mit einer Arbeit zur frühhumanistischen Tragödie.
Am 1. Oktober 1925 berief man ihn zum Direktor des Freien Deutschen Hochstiftes in Frankfurt am Main. Gleichzeitig übernahm er die Direktion des Goethemuseums in Goethes Geburtshaus in Frankfurt. Zwischen 1927 und 1933 war er als Hochschullehrer tätig. Seine rhetorisch meisterhaft und mit menschlicher Wärme gehaltenen Vorlesungen brachten ihm große Anerkennung bei den Studenten. Als 1944 das Goethehaus durch Bombenangriffe zerstört wurde, hatte Beutler rechtzeitig Inventar, Dokumente und Bibliothek ausgelagert. Dadurch war es möglich, das Haus
nach dem Krieg originalgetreu wiederherzustellen. Seit 1946 als ordentlicher Professor an der
Universität Frankfurt, bemühte er sich um eine umfassende und moderne Ausgabe der Werke Goethes. Es erschien ab 1949 eine von ihm betreute 24-bändige Ausgabe. In seinen letzten Lebensjahren knüpfte Beutler enge Kontakte zu den klassischen Gedenkstätten der deutschen Literatur in Weimar.
Anlässlich seines 80. Geburtstages wurde am 12. April 1965 eine Gedenktafel am Geburtshaus in der Bahnhofstraße 69 enthüllt.